Der Ballwechsel
 
"Ein Ballwechsel wird mit dem Aufschlag eingeleitet. Danach muss man den Ball immer direkt über das Netz  spielen, so dass er auf der Tischhälfte des Gegners aufspringt oder sie berührt. Der Gegner lässt den Ball genau einmal aufspringen und spielt ihn dann über das Netz auf die andere Seite zurück.

Ein Ballwechsel ist beendet, wenn einem der Spieler ein Fehler unterläuft. Dabei kann ein Spieler folgende Fehler machen:

1. Den Ball aufhalten, das heißt, ihn über der eigenen Tischhälfte mit dem Schläger, der Kleidung oder dem Körper berühren, bevor der Ball den Tisch berührt hat .

2.Den Ball beim Aufschlag mehr als einmal auf der eigenen Tischhälfte aufkommen lassen.

3.Den Ball beim Aufschlag mit einem Körperteil verdecken (aus Sicht des gegnerischen Spielers oder des Schiedsrichters, der sich links oder rechts neben dem Tisch auf Höhe des Netzes befindet),

4.Den Ball mehr als einmal mit dem eigenen Schläger berühren.

5.Den Tisch während des Ballwechsels mit der freien Hand berühren (unter freier Hand wird die Hand verstanden, die nicht den Schläger hält).

6.Das Netz bzw. die Netzgarnitur berühren.

7.Den Tisch verschieben.

Wenn einem Spieler ein Fehler unterläuft, dann wird für den Gegner ein Gewinnpunkt gezählt.

Ferner wird ein Ballwechsel beendet, wenn der Schiedsrichter das Spiel unterbricht, oder beim Zeitspiel der Ballwechsel nicht rechtzeitig beendet wird.
 
  Bisher hatten wir 27836 Besucher.  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=